AKTUELLES vom TÖWERLAND:



20.07.2017  14:45 Uhr Weststrand Juist ,  © Juist-Wetter
20.07.2017 14:45 Uhr Weststrand Juist , © Juist-Wetter
2017 auch wieder fünf Falkenküken  bei Famiie Munier, Loog
2017 auch wieder fünf Falkenküken bei Famiie Munier, Loog

In weniger als 4 Wochen ist es endlich wieder soweit! Dann gibt es wieder für 10 Tage die Möglichkeit,über der schönsten Sandbank der Welt, Tandem zu springen! Anmeldung bei mir in der Spelunke, Privatnachricht oder unter der Telefonnummer vom Flyer links.

15. Juni 2017

 

Nachhaltiges Juist

 

Nordseeinsel Juist erhält Sonderpreis beim Bundeswettbewerb 2016/17 –

                           Nachhaltige Tourismusdestinationen in Deutschland

 

Einmal mehr darf sich Juist zu den Gewinnern eines Wettbewerbs für umweltbewusstes Handeln zählen:

die Klima Insel erhielt den Sonderpreis in der Kategorie "Klimaschutz, Ressourcen- & Energieeffizienz“.

 

Juist, 14. Juni 2017.

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Florian Pronold, und der Präsident des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), Reinhard Meyer, ehrten heute in Berlin die Preisträger.

 

Ausgelobt wurde der Wettbewerb vom Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV), dem Bundesumweltministerium (BMUB) und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN).

Insgesamt hatten sich 27 Destinationen beworben, fünf davon kamen in das Finale. Ende April hatten die Juroren das touristische Angebot der Destinationen vor Ort begutachtet, um den Gewinner zu ermitteln.

Juist ist autofrei, befindet sich inmitten der Nordsee und ist Teil des Niedersächsischen Nationalparks Wattenmeer sowie des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer. Das Besondere an Juist ist, dass der gesamte Transport an Waren, Gütern und Menschen durch Fahrzeuge ohne Verbrennungsmotoren und mit Kutschen erfolgt. Seit Jahren ist die Insel, die sich als nachhaltig, gesund, familiär, entschleunigt sowie natur- und serviceorientierte positioniert, auf dem Weg zu einer nachhaltigen Reiseregion. Sie hat sich das Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu werden und bereits eine Vielzahl an Maßnahmen dazu umgesetzt.

Seit 2017 läuft beispielsweise das Leuchtturm-Angebot „Juist unplugged – Nachhaltigkeit hinter den Kulissen“. Anhand einer 3 ½ stündigen Fahrradtour können Gäste besonders nachhaltige Orte auf der Insel erkunden. Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden unmittelbar erleb- und erfahrbar gemacht. Juist ist mit diesem Projekt bereits beim niedersächsischen Innovationswettbewerb „Tourismus mit Zukunft 2016“ als Preisträger ausgezeichnet wurden.

Thomas Vodde, Nachhaltigkeitsbeauftragter auf Juist: „Wir freuen uns sehr über den Preis. Das motiviert natürlich, unseren Weg in Richtung Klimaneutralität und Nachhaltigkeit konsequent weiter zu verfolgen.“ Juist darf sich zusammen mit den anderen Sonderpreisträgern über eine Auslandsvermarktung durch die Deutsche Zentrale für Tourismus freuen.

Die Expertenjury bewertete die Bewerberdestinationen nach 40 ökologischen, ökonomischen, sozialen und managementbezogenen Nachhaltigkeitskriterien. Dazu zählen unter anderem „Schutz von Natur und Landschaft“, “Gemeinwohl und Lebensqualität“ oder „Lokaler Wohlstand“. Die gesamte Kriterienliste findet sich im 2016 veröffentlichten Praxisleitfaden „Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus“. Schließlich konnte sich das Biosphärengebiet Schwäbische Alb im Finale gegen das Biosphärenreservat Bliesgau, die Stadt Celle, die Nordeifel und Juist durchsetzen.

 

Freiwillige Feuerwehr Juist

 

Flugzeugabsturz am Juister Flugplatz

 

Da staunten die Einsatzkräfte der Insel nicht schlecht. Am Donnerstagabend (8. Juni 2017) die Funkmeldeempfänger alarmierten. Um 18:39 Uhr war auf den Meldern zu lesen dass auf dem Flugplatz ein Flugzeug abgestürzt sei und dass es bei dem Unglück verletzte Personen gäbe.

 

Am Feuerwehrhaus angekommen konnten die ersten beiden Einsatzfahrzeuge schnell besetzt werden und sich auf den Weg zum Verkehrslandeplatz machen. Laut Auskunft der „Tower Besatzung“ erreichten sie bereits um 18:48 Uhr die Start- und Landebahn. Kurze Zeit später erreichten die nächsten beiden Fahrzeuge der Feuerwehr den Einsatzort. Fast gleichzeitig trafen die Retter vom DRK Juist am Flugplatz ein. Auf der Anfahrt konnte man bereits eine schwarze Rauchwolke am Himmel über dem Wattenmeer erkennen. Umgehend wurde das Mannschaftstransportfahrzeug zurück zum Feuerwehrhaus geschickt um nachrückende Kammeraden ab zu holen. Am Unfallort angekommen staunte man dann ein zweites Mal. Statt des erwarteten Flugzeuges traf man auf einen, auf der Seite liegenden, PKW. Wimmernde Schreie drangen aus dem Fahrzeug und den Dünen am Ende der Landebahn. Insgesamt waren dort 5 verletzte Personen, darunter ein Jugendlicher, zu erkennen. Als man in die Gesichter der vermeintlich Verletzten sah, war auch dem letzten Kammeraden klar…

 

Zum Glück war es nur das Szenario einer Alarmübung, einer sogenannten „scharfen Übung“.

 

Die Feuerwehr war mit vier Einsatzfahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort, das DRK war mit zwei Fahrzeugen und 4 Einsatzkräften am Unfallort.

 

Auch nachdem man erkannt hatte dass es sich offensichtlich um eine „scharfe Übung“ handelt, arbeiteten Feuerwehr und DRK die Situation professionell bis zum Einsatzende ab. Bemerkenswert war vor allem das schnelle, zahlreiche Eintreffen der Kammeraden der Juister Wehr am Feuerhaus.

 

Diese Übung war so sinnvoll wie nötig. Der Verkehrslandeplatz Juist gehört weiterhin zu den am meisten angeflogenen Flugplätzen in Norddeutschland. Sowohl Linienflüge als auch Privatflüge finden den Weg auf die Insel. Ebenfalls ist die Jugendbildungsstätte mit einer Flugschule und mehreren Motorseglern am VLP Juist heimisch.

 

Nach erfolgreicher Übung trafen sich alle Beteiligten am Feuerwehrhaus um den Tag, bei fachlichen Gesprächen, Wurst und Getränken, ausklingen zu lassen.

 

 

© Text und Bilder : Freiwillige Feuerwehr Juist

 



31. Mai 2017
31. Mai 2017



das neue Juister Rettungsboot auf dem Weg nach JUIST , geplante Ankunft gegen 19:00 Uhr.
das neue Juister Rettungsboot auf dem Weg nach JUIST , geplante Ankunft gegen 19:00 Uhr.





neue Rollwagen für die Fa. Gillet , Foto © DSS
neue Rollwagen für die Fa. Gillet , Foto © DSS




Blauer Kreis = Position der Ansteuerung Osterems, blaues Kreuz = da liegt sie nun am Strand.  Foto : ©SERD
Blauer Kreis = Position der Ansteuerung Osterems, blaues Kreuz = da liegt sie nun am Strand. Foto : ©SERD

2017


Windpark  nördlich der Insel JUIST , Foto ©Hero Lang
Windpark nördlich der Insel JUIST , Foto ©Hero Lang

....bitte in den Text klicken.....
....bitte in den Text klicken.....

Oktober 2016
Oktober 2016

Juister Hafen ohne Wasser und Schiffe , 22.10.2016 Foto © : Heino Behring
Juister Hafen ohne Wasser und Schiffe , 22.10.2016 Foto © : Heino Behring
Juister Hafen wieder voll Schlick.    22.10. 2016 Foto © : Heino Behring
Juister Hafen wieder voll Schlick. 22.10. 2016 Foto © : Heino Behring
Unser Hafen heute Mittag kurz von der Sonne beschieden , Foto © :   Heino Behring   22. 10. 2016
Unser Hafen heute Mittag kurz von der Sonne beschieden , Foto © : Heino Behring 22. 10. 2016
Foto © DSS  ; Inselhafen bei Tiefebbe , 05.10.2016
Foto © DSS ; Inselhafen bei Tiefebbe , 05.10.2016

das bekannte "Hafenproblem" am 22. September 2016



25. August 2016

....wer  weis , was das soll.........